Infotische zum Landes-/Bundesparteitag der AfD

Brandstiftern einheizenBezüglich des am 23. April anstehenden Landesparteitages der AfD waren wir am 16. April mit einem Infotisch auf dem Waiblinger Wochenmarkt präsent.

Im Anschluss fuhren mehrere AktivistInnen nach Schwäbisch Gmünd und verteilten auf dem dort stattfindenden „Hass“-Konzert Flyer und machten eine Ansage während des Konzerts.

Infotisch vorneAllgemein können wir den Tag positiv bewerten. Trotz des schlechten Wetter war der Waiblinger Wochenmarkt gut gefüllt.

Das Interesse an der Mobilisierung des Landesparteitages war erstaunlich hoch, was wohl auch daran lag, dass die Öffentlichkeit dank der Geheimhaltetaktik der Stadt bisher davon kaum erfahren hatte.

Dieses öffentliche Vakuum gilt es in der kommenden Woche weiter mit Leben zu füllen. Es ist ein Unding, dass die Stadt versucht hat die Veranstaltung der AfD zu verschweigen & nicht den Weg eines Verbots gegangen ist.Infomaterial

Unabhängig davon, dass Rassismus  entschiedenst bekämpft werden muss, hätte die Stadt sich auch auf die Satzung des Hauses berufen können.

Dort wird schließlich erklärt, dass im BüZe keine Veranstaltungen stattfinden dürfen, welche die öffentliche Ordnung gefährden könnten. Doch stattdessen war man in der Stadt wohl der Meinungen es an der Öffentlichkeit vorbei durchziehen zu wollen.

Infogespräch KonzertDementsprechend froh sind wir, dass in Waiblingen der Termin immer offener präsent wird und wir gemeinsam mit unseren Bündnispartnern den Brandstiftern am Samstag ordentlich einheizen können.

Ein besonderer Dank geht hierbei an Amnesty International, welche am Samstag mit uns in der Stadt präsent war.

Ansage KonzertInfotisch Konzert

 

Kommentare sind geschlossen.